1 / 542 Zeitschriftenvorwärts >

Mitteilungen des Instituts fuer Oesterreichische Geschichtsforschung 115 (2007), 1-2

 

Informationen zu diesem Beitrag

Zeitschrift:Mitteilungen des Instituts für Österreichische Geschichtsforschung
Herausgeber:Der Direktor des Instituts für Österreichische Geschichtsforschung (Karl Brunner)
ISSN:0073-8484
Verlag,
Erscheinungsort:
Oldenbourg Verlag,
Wien
Preis:Einzelheft: 49,20 EUR; Jahrespreis 86.-- EUR (zuzügl. Versandkosten)
Weitere Angaben:2 Doppelhefte jährlich
Ausgabe:1-2/2007

Das erste Heft (1-2) der Mitteilungen des Instituts fuer Oesterreichische Geschichtsforschung (MIOeG) 115 (2007) ist erschienen:

Jan Paul Niederkorn, Zu glatt und daher verdächtig? Zur Glaubwürdigkeit der Schilderung der Wahl Friedrich Barbarossas (1152) durch Otto von Freising. S. 1-9.

Otto Kresten, Vom Nutzen und Nachteil des Lateins für die Mediävistik. Unzeitgemäße Betrachtungen zu Texten aus den Kanzleiregistern Papst Innocenz' III. und aus dem Liber pontificalis. S. 10-24.

Tilmann Schmidt, Eine unbekannte Urkunde Innocenz' III. mit einem Legatenbericht zur Wahl und Krönung Friedrichs II. von 1212/13. S. 25-34.

Andreas H. Zajic, Vorbemerkungen zu einer Frühgeschichte des Dominikanerinnenklosters Imbach. Mit einem Nachtrag zu CDB V/2 und 3. S. 35-75.

Andreas Exenberger, Reiche als Partner, Gegner oder Ziel? Die historischen Erfahrungen zweier europäischer Weltstädte. S. 76-84.

Géza Pálffy, Krönungsmähler in Ungarn im Spätmittelalter und in der Frühen Neuzeit. Weiterleben des Tafelzeremoniells des selbständigen ungarischen Königshofes und Machtrepräsentation der ungarischen politischen Elite, Teil 1. S. 85-111.

Othmar Hageneder, Andrea Sommerlechner, Die Edition der Kanzleiregister Papst Innocenz' III. - Eine Bestandsaufnahme. S. 112-120.

Karl-Georg Pfändtner, Eine spätmittelalterliche Wiener Gelehrtenbibliothek: die Büchersammlung des Hofastronomen Georg Peuerbach (1423-1461)? S. 121-133.

Darstellung der eigenen Geschichte in Nachfolgestaaten der Habsburgermonarchie - Aspekte, Probleme, Versuche. Arbeitsgespräch im Institut für Österreichische Geschichtsforschung am 7. April 2006. Ein Bericht.
Heide Dienst, Einleitung. S. 134-137.
Georg Heilingsetzer, Die Geschichte Österreichs. Der Staat, die Länder und die lokale Ebene. S. 138-142.
Juraj Šedivý, Welche der Geschichten ist die unsrige? Geschichtskonzeptionen in der Slowakei. S. 143-148.
Marie Bláhová, Eigene Geschichte in der gegenwärtigen Tschechischen Republik. S. 149-152.
Andrej Hozjan, Die Gestalt der slowenischen Geschichte am Beginn des dritten Jahrtausends: Die Suche nach dem eigenen Weg und mehr. S. 153.
Radu Mãrza, Rumänische Geschichte in den Schulbüchern seit 1989. S. 154-156.
Peter Haslinger, "Nationalgeschichte" als Betrachtungsparadigma und als Darstellungsproblem für die Geschichte der Nachfolgestaaten der Habsburgermonarchie. S. 157-159.

Literaturberichte

Rezensionen. S. 160-195
Notizen. S. 196-204

Kontakt:

Institut für Österreichische Geschichtsforschung
Universität Wien
Universitätsring 1
A-1010 Wien

Telephon: +43 1 4277 27201
Fax: +43 1 4277 9272

URL:http://www.univie.ac.at/Geschichtsforschung/publikationen/mioeg/
URL zur Zitation dieses Beitrageshttp://hsozkult.geschichte.hu-berlin.de/zeitschriften/ausgabe=3329

Copyright (c) 2014 by H-Net and Clio-online, all rights reserved. This work may be copied and redistributed for non-commercial, educational use if proper credit is given to the author and to the list. For other permission, please contact H-SOZ-U-KULTH-NET.MSU.EDU.

 
1 / 542 Zeitschriftenvorwärts >