< zurück | 6 / 542 Zeitschriftenvorwärts >

Zeitschrift für Geschichtswissenschaft 54 (2006), 9

 

Informationen zu diesem Beitrag

Zeitschrift:Zeitschrift für Geschichtswissenschaft (ZfG)
Herausgeber:Herausgeber: Prof. Dr. Wolfgang Benz (TU-Berlin) Prof. Dr. Georg G. Iggers (State University New York) Prof. Dr. Fritz Klein (em. HU-Berlin) Prof. Dr. Ernst Schubert (Universität Göttingen) Prof. Dr. Peter Steinbach (FU-Berlin) Prof. Dr. Ludmila Thomas (HU-Berlin) Redaktion: Friedrich Veitl (verantwortlich) Dr. des. Christoph Hölscher Jürgen Danyel Norbert Seidel
ISSN:0044-2828
Verlag,
Erscheinungsort:
Metropol Verlag,
Berlin
Preis:12,00
Weitere Angaben:monatlich
Ausgabe:09/2006

ARTIKEL

MANFRED BERG: Die Ursprünge der Sklaverei in Nordamerika

ACHIM LANDWEHR: Das Verschwinden der Pest
Soziale und kulturelle Konsequenzen in Europa um 1700

BRIGITTE MIHOK: Die ungarische Emigration in die Schweiz im Jahr 1956

TAGUNGEN & PROJEKTE

Über die Lust und Last des wissenschaftlichen Schreibens
2. Promovierendentage zur deutschen Zeitgeschichte, Wittenberg 6.–9. Juli 2006 (Susanne Muhle, Kathleen Schröter)

REZENSIONEN

Allgemeines

ROSMARIE BEIER-DE HAAN: Erinnerte Geschichte – Inszenierte Geschichte. Ausstellungen und Museen in der Zweiten Moderne. Frankfurt a. M. 2005 (Stefan Jordan)

STEFANO POGGI/ENNO RUDOLPH (Hrsg.): Diktatur und Diskurs. Zur Rezeption des Totalitarismus in den Geisteswissenschaften. Zürich 2005 (Jens Kertscher)

GEORGE M. FREDRICKSON: Rassismus. Ein historischer Abriss. Hamburg 2004 (Gideon Botsch)

LEONHARD HARDING: Geschichte Afrikas im 19. und 20. Jahrhundert. 2. durchgesehene Aufl., München 2006 (Dirk Sasse)

CLAUDIA OPITZ (Hrsg.): Höfische Gesellschaft und Zivilisationsprozeß. Norbert Elias’ Werk in kulturwissenschaftlicher Perspektive. Köln/Weimar 2005 (Bea Lund)

W. PAUL STRASSMANN: Die Strassmanns. Schicksale einer deutsch-jüdischen Familie über zwei Jahrhunderte. Campus Verlag, Frankfurt a. M./New York 2006
ULRIKE EISENBERG: Vom „Nervenplexus“ zur „Seelenkraft“. Werk und Schicksal des Berliner Neurologen Louis Jacobsohn-Lask (1863–1940). Frankfurt a. M. u. a. 2005 (Aleksandra Pawliczek)

LARS-BRODER KEIL/SVEN FELIX KELLERHOFF: Gerüchte machen Geschichte. Folgenreiche Falschmeldungen im 20. Jahrhundert. Berlin 2006 (Wolfgang Benz)

Mittelalter

BODO HECHELHAMMER: Kreuzzug und Herrschaft unter Friedrich II. Handlungsspielräume von Kreuzzugspolitik (1215–1230). Ostfildern 2004
JÖRG OBERSTE: Der Kreuzzug gegen die Albigenser. Ketzerei und Machtpolitik im Mittelalter. Darmstadt 2003
ARNOLD BÜHLER (Einl., Übers., Komm.): Der Kreuzzug Friedrich Barbarossas 1187–1190. Bericht eines Augenzeugen. Ostfildern 2002
ANNE MÜLLER: Bettelmönche in islamischer Fremde. Institutionelle Rahmenbedingungen franziskanischer und dominikanischer Mission in muslimischen Räumen des 13. Jahrhunderts. Münster 2002
AXEL BAYER: Spaltung der Christenheit. Das sogenannte Morgenländische Schisma von 1054. Köln/Weimar, 2. unveränd. Aufl. 2004 (Michael de Nève)

Frühe Neuzeit

CASPAR HIRSCHI: Wettkampf der Nationen. Konstruktionen einer deutschen Ehrgemeinschaft an der Wende vom Mittelalter zur Neuzeit. Göttingen 2005 (Arne Karsten)

Neuzeit

FRIEDRICH LENGER: Industrielle Revolution und Nationalstaatsgründung. Stuttgart 2003 (Ulrich Wyrwa)

PATRICK WAGNER: Bauern, Junker und Beamte. Lokale Herrschaft und Partizipation im Ostelbien des 19. Jahrhunderts. Göttingen 2005 (Christian Gotthardt)

HANS-GERD VON SEGGERN: Nietzsche und die Weimarer Klassik. Tübingen 2005 (Reinhard Mehring)

Neueste Zeit

ALEKSANDER KAN: Hemmabolsjevikerna. Den svenska socialdemokratin, ryska bolsjeviker och mensjeviker under världskriget och revolutionsåren 1914–1920. Stockholm 2005 (Fritz Petrick)

WERNER T. ANGRESS: ... immer etwas abseits. Jugenderinnerungen eines jüdischen Berliners 1920–1945. Berlin 2005 (Ulrich Sieg)

PAMELA E. SWETT: Neighbors & Enemies. The Culture of Radicalism in Berlin, 1929–1933. Cambridge 2004 (Stefan Vogt)

NORBERT FREI: 1945 und wir. Das Dritte Reich im Bewusstsein der Deutschen. München 2005 (Hans Rudolf Wahl)

GABRIELE METZLER: Konzeptionen politischen Handelns von Adenauer bis Brandt. Politische Planung in der pluralistischen Gesellschaft. Paderborn u. a. 2005 (Corinna Unger)

PETER HÜBNER/CHRISTOPH KLEßMANN/KLAUS TENFELDE (Hrsg.): Arbeiter im Staatssozialismus. Ideologischer Anspruch und soziale Wirklichkeit. Köln/Weimar 2005 (Siegfried Prokop)

Kontakt:

Technische Universität Berlin
Zentrum für Antisemitismusforschung
Redaktion ZfG
Ernst-Reuter-Platz 7
10587 Berlin

Telefon : (0 30) 31 42 54 89

Mitglieder :

Friedrich Veitl (verantwortl. Redakteur)
veitlmetropol-verlag.de

Dr. Angelika Königseder
zfgmetropol-verlag.de

Prof. Dr. Detlev Kraack
zfgmetropol-verlag.de

Verlagsadresse:
Metropol Verlag
Ansbacher Str. 70
10777 Berlin

URL:http://www.metropol-verlag.de/pp/zfg/zfg.htm
URL zur Zitation dieses Beitrageshttp://hsozkult.geschichte.hu-berlin.de/zeitschriften/ausgabe=3017

Copyright (c) 2014 by H-Net and Clio-online, all rights reserved. This work may be copied and redistributed for non-commercial, educational use if proper credit is given to the author and to the list. For other permission, please contact H-SOZ-U-KULTH-NET.MSU.EDU.

 
< zurück | 6 / 542 Zeitschriftenvorwärts >