Zeitgeschichte-online
 
1 / 151 Zeitschriftenvorwärts >

Osteuropa 58 (2008), 7

 

Informationen zu diesem Beitrag

Zeitschrift:Osteuropa
Herausgeber:Herausgegeben von der Deutschen Gesellschaft für Osteuropakunde
ISSN:0030-6428
Verlag,
Erscheinungsort:
BWV Berliner Wissenschaftsverlag,
Berlin
Preis:15,00 Euro
Weitere Angaben:monatlich
Ausgabe:07/2008 - 1968: Das Enzym der Freiheit. 19868 und das halbierte Bewusstsein
ISBN:978-3-8305-1495-4

Das Themenheft "Das Enzym der Freiheit 1968 und das halbierte Bewusstsein" schließt die Erinnerungslücke im von den Ereignissen in Berlin/West, Frankfurt und Paris vor 40 Jahren geprägten Erinnerungsjahr '68. Denn in Prag, Bratislava, Warschau,
Bukarest, Belgrad und Moskau brachte das Enzym der Freiheit die
Gesellschaften zum Gären. Auch wenn dann die alten Verhältnisse für
weitere 20 Jahre eingefroren wurden: 1968 wurde der Grundstein für den Umbruch 1989 und die heutige europäische Ordnung gelegt. Wie diese ausostmitteleuropäischer Sicht heute aussieht, analysieren außerhalb des 68'er-Schwerpunkts zwei tschechische Autorenteams.

INHALTSVERZEICHNIS

Editorial
Das halbierte Bewusstsein S. 3

Gerd Koenen
Von 1968 nach 1989 und zurück
Osteuropa und die westdeutsche Neue Linke S. 5

Christoph Kleßmann
1968 in Ost und West
Historisierung einer umstrittenen Zäsur S. 17

Jan Pauer
1968 in der Tschechoslowakei
Aufbruch und zweimaliges Begräbnis S. 31

Aleksandr Daniel
Geburt der Menschenrechtsbewegung
Das Jahr 1968 in der UdSSR S. 47

Lev Gudkov
Posttotalitäre Amnesie
Der Prager Frühling in Russlands Öffentlicher Meinung S. 57

Elfie Siegl
Götzendämmerung
Der Prager Frühling in neuen Dokumenten S. 67

Hans-Christian Petersen
Der polnische März 1968
Nationales Ereignis und transnationale Bewegung S. 71

Richard Wagner
Kommunismus auf Rumänisch
Die enteignete Erinnerung und ihre Parteigänger S. 87

Doris Liebermann „Was soll ich tun“
Jürgen Fuchs, 1968 und das östliche Europa S. 95

Tomás Glanc
„Spaziergang ins Blaue“
Die Kultur der tschechischen 1960er Jahre S. 109

Jurij Murasov
Im Bann des sprachlichen Idioms
Praxisphilosophie und Medientheorie S. 119

Davor Beganovic
Anlauf und Sturz
Jugoslawische Kultur in den 1960ern S. 129

Außen- und europapolitische Etüden

Petr Drulák et al.
Außenpolitik in Ostmitteleuropa
Von Universalisten, Atlantikern, Europäern
und Souveränisten S. 139

Jan Karlas et al.
Prag, die Visegrád-Gruppe und die EU
Tschechiens Ziele in der Ratspräsidentschaft S. 153

Kontakt:

Redaktion „Osteuropa“
Dr. Manfred Sapper, Dr. Volker Weichsel, Dr. Andrea Huterer, Olga Radetzkaja, Margrit Breuer

Schaperstraße 30
10719 Berlin
Tel. 030/30 10 45 - 81 / 82
Fax 030/21 47 84 14
E-mail: osteuropadgo-online.org

URL:http://www.osteuropa.dgo-online.org/
URL zur Zitation dieses Beitrageshttp://hsozkult.geschichte.hu-berlin.de/zeitschriften/ausgabe=4319

Copyright (c) 2014 by H-Soz-u-Kult (H-Net), all rights reserved.
This work may be copied for non-profit educational use if proper credit is given to the author and the list. For other permission, please contact hsk.redaktiongeschichte.hu-berlin.de.

 
1 / 151 Zeitschriftenvorwärts >