< zurück | 18 / 535 Zeitschriftenvorwärts >

Historical Social Research / Historische Sozialforschung 35 (2010), 4

 

Externe Angebote zu diesem Beitrag

Informationen zu diesem Beitrag

Zeitschrift:Historical Social Research / Historische Sozialforschung (HSR)
Herausgeber:Zentrum für Historische Sozialforschung e.V
ISSN:0172-6404, 0936-6784
Verlag,
Erscheinungsort:
Selbstverlag des Herausgebers,
Köln
Preis:€ 12,00
Weitere Angaben:4 Hefte / Jahr; 280-400 Seiten / Heft
Ausgabe:4/2010 - Special Issue: Human Security
ISBN:0172-6404

Historical Social Research/ Historische Sozialforschung
HSR Vol. 35 (2010) No. 4 – Special Issue: Human Security

Special Issue:
Cornel Zwierlein, Rüdiger Graf & Magnus Ressel (Eds.):
The Production of Human Security in Premodern and Contemporary History / Die Produktion von Human Security in Vormoderne und Zeitgeschichte

376 pages.

‚Human Security‘ ist ein seit den 1990ern in den Politikwissenschaften und der internationalen Politik auf Ebene der UN neu eingeführter Begriff erweiterter Sicherheit, der darauf abzielt, direkt den Menschen anstatt von Staaten als Akteur und Adressat von Sicherheitspolitik zu fokussieren. Er umfasst so unterschiedliche Gegenstände wie klassische internationale Sicherheitspolitik, Naturkatastrophen und Gefahren durch Straßenverkehr. Human Security soll die ältere state security und damit das sog. ‚Westfälische System‘ ersetzen, wonach nur souveräne staatliche Akteure internationale Politik betreiben.

Vertreter des human-security-Konzepts verwenden ein historisches Narrativ, wonach die aktuelle Erweiterung des Sicherheitsbegriffs nichts Neues sei. Vielmehr handele es sich um die Rückkehr eines älteren, vormodernen und prä-westfälischen Sicherheitskonzepts. Hiernach wäre die Ära des modernen Nationalstaats mit ihren scharfen Unterscheidungen zwischen Innen- und Außenpolitik, zwischen privater und staatlicher Sicherheit eine historische Ausnahme.

Die Beiträge dieses Special Issue von Historical Social Research nehmen dies zum Anlass, um frühneuzeitliche und spätmoderne Sicherheitsregime gegenüberzustellen. Sie erproben sich dabei zum einen an einer Vorgeschichte von Human Security und zum anderen an human security als einem heuristischen Instrument für den interepochalen Vergleich in der Sicherheitsgeschichte.

Allen Abonnentinnen und Abonnenten von H-Soz-u-Kult bieten wir die neu erschienene HSR-Ausgabe Vol. 35 (2010) No. 4 zu einem Sonderpreis von € 12,- an.

Rückfragen und Bestellungen richten Sie bitte an: zhsfgesis.org
Sandra Schulz
GESIS
HSR Redaktion
Liliencronstr. 6
50931 Köln
Fon +49 / 221 / 476 94 - 96
Fax +49 / 221 / 476 94 - 55

Links zur HSR:
<www.gesis.org/hsr>
<www.ssoar.info/index.php?id=145>
<www.hsr-retro.de/>

--------------------------------

CONTENTS

SPECIAL ISSUE:
Cornel Zwierlein, Rüdiger Graf & Magnus Ressel (Eds.):
The Production of Human Security in Premodern and Contemporary History / Die Produktion von Human Security in Vormoderne und Zeitgeschichte

INTRODUCTION AND CONCEPTS

Cornel Zwierlein & Rüdiger Graf
The Production of Human Security in Premodern and Contemporary History. Seite 7

Christopher Daase
National, Societal, and Human Security: On the Transformation of Political Language. Seite 22

DOMESTIC SECURITY REGIMES

Karl Härter
Security and “Gute Policey” in Early Modern Europe: Concepts, Laws, and Instruments. Seite 41

Rebecca Knapp
Communicating Security: Technical Communication, Fire Security, and Fire Engine ‘Experts’ in the Early Modern Period. Seite 66

Klaus Weinhauer
Youth Crime, Urban Spaces, and Security in Germany since the 19th Century. Seite 86

Achim Saupe
Human Security and the Challenge of Automobile and Road Traffic Safety: A Cultural Historical Perspective. Seite 102

PIRATES AND SECURITY OF THE SEAS

Magnus Ressel
The North European Way of Ransoming: Explorations into an Unknown Dimension of the Early Modern Welfare State. Seite 125

Joachim Östlund
Swedes in Barbary Captivity: The Political Culture of Human Security, Circa 1660-1760. Seite 148

Erik Gøbel
The Danish Algerian Sea Passes, 1747-1838: An Example of Extraterritorial Production of Human Security. Seite 164

Leos Müller
Swedish Shipping in Southern Europe and Peace Treaties with North African States: An Economic Security Perspective. Seite 190

ENVIRONMENTAL CRISES, DISASTERS, AND HUMAN SECURITY

Gerrit Jasper Schenk
Human Security in the Renaissance? Securitas, Infrastructure, Collective Goods and Natural Hazards in Tuscany and the Upper Rhine Valley. Seite 209

Dominik Collet
Storage and Starvation: Public Granaries as Agents of Food Security in Early Modern Europe. Seite 234

Cornel Zwierlein
Insurances as Part of Human Security, their Timescapes, and Spatiality. Seite 253

Uwe Lübken
Governing Floods and Riots: Insurance, Risk, and Racism in the Postwar United States. Seite 275

Melanie Arndt
From Nuclear to Human Security? Prerequisites and Motives for the German Chernobyl Commitment in Belarus. Seite 289

Thorsten Schulz
Transatlantic Environmental Security in the 1970s? NATO’s “Third Dimension” as an Early Environmental and Human Security Approach. Seite 309

Rüdiger Graf
Between National and Human Security: Energy Security in the United States and Western Europe in the 1970s. Seite 329

--------------------------------

MIXED ISSUE

CLIOMETRICS

Maria Eugénia Mata
Environmental Challenge in the Canning Industry: The Portuguese Case in the Early Twentieth Century. Seite 351

Kontakt:

GESIS – Leibniz-Institut für Sozialwissenschaften
Journal Historical Social Research
Unter Sachsenhausen 6-8
50667 Köln

URL:http://www.gesis.org/hsr
URL zur Zitation dieses Beitrageshttp://hsozkult.geschichte.hu-berlin.de/zeitschriften/ausgabe=5739

Copyright (c) 2014 by H-Net and Clio-online, all rights reserved. This work may be copied and redistributed for non-commercial, educational use if proper credit is given to the author and to the list. For other permission, please contact H-SOZ-U-KULTH-NET.MSU.EDU.

 
< zurück | 18 / 535 Zeitschriftenvorwärts >