< zurück | 17 / 55 Stellenangebotevorwärts >

1 Wiss. Mitarb. "Kulturanalyse der Moderne" (Univ. Oldenburg)

 

Informationen zu diesem Beitrag

Institution:Carl von Ossietzky Universität Oldenburg, Oldenburg
Datum:01.06.2012-30.09.2014
Bewerbungsschluss:10.05.2012

An der Fakultät IV Human- und Gesellschaftswissenschaften, Institut für Sportwissenschaft, ist im Arbeitsbereich „Sport und Gesellschaft“ für die Zeit vom 1. Juni 2012 bis zum 30. September 2014 die Stelle einer / eines

wissenschaftlichen Mitarbeiterin / wissenschaftlichen Mitarbeiters
(Entgeltgruppe TV-L 13)

im Umfange der Hälfte der regelmäßigen wöchentlichen Arbeitszeit (z.Z. 19,9 Std.) zu besetzen. Die Stelle dient der wissenschaftlichen Weiterqualifikation und bietet die Möglichkeit zur Promotion. Sie kann ggf. verlängert werden.

Aufgaben:
Die Stelleinhaberin/der Stelleninhaber soll am Aufbau eines an der Universität Oldenburg geplanten interdisziplinären Forschungszentrums für „Kulturanalyse der Moderne“ mitwirken. In diesem Zentrum sollen die Bedeutung kultureller Repräsentationen und Praktiken, symbolischer Ordnungsentwürfe und historischer Semantiken für die Selbstwahrnehmung und –reflexion der modernen Gesellschaft sowie Interventionen zur ‚Bewältigung’ der „ambivalenten Moderne“ erforscht werden.

Die Stelle ist mit einer Lehrverpflichtung im Umfang von 2 LVS in der Soziologie und Kulturwissenschaft/-geschichte des Körpers, der Bewegung und des Sports verbunden.

Einstellungsvoraussetzungen:
Erforderlich ist ein abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Magister, Diplom, Master) in zumindest einem der Fächer Soziologie, Kulturwissenschaft, Sportwissenschaft oder Geschichte.

Erwünscht sind nachweisbare Kenntnisse und Forschungserfahrungen in den Bereichen der Kultursoziologie und -geschichte sowie der Soziologischen Praxistheorie.

Die Carl von Ossietzky Universität strebt an, den Frauenanteil im Wissenschaftsbereich zu erhöhen. Deshalb werden Frauen nachdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben. Gem. § 21 Abs. 3 NHG sollen Bewerberinnen bei gleichwertiger Qualifikation bevorzugt berücksichtigt werden.

Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.

Bewerbungen richten Sie bitte bis zum 10.05.2012 mit dem Stichwort „Kulturanalyse“ an Prof. Dr. Thomas Alkemeyer, Carl von Ossietzky Universität Oldenburg, Institut für Sportwissenschaft, 26111 Oldenburg.

Kontakt:

Thomas Alkemeyer

CvO Universität Oldenburg
Institut für Sportwissenschaft
Postfach 2503
26111 Oldenburg
Tel. 0441-7984622

thomas.alkemeyeruni-oldenburg.de

URL:http://www.uni-oldenburg.de/stellen/?stelle=58731
URL zur Zitation dieses Beitrageshttp://hsozkult.geschichte.hu-berlin.de/chancen/id=7237&type=stellen

Copyright (c) 2014 by H-Net and Clio-online, all rights reserved. This work may be copied and redistributed for non-commercial, educational use if proper credit is given to the author and to the list. For other permission, please contact H-SOZ-U-KULTH-NET.MSU.EDU.

 
< zurück | 17 / 55 Stellenangebotevorwärts >